autohaus hans maier historie

A A A

Ein Autohaus mit Geschichte

Autohaus Hans-Maier im Jahre 1937

Der Familienbetrieb „Hans Maier“ wurde im Jahr 1937 von Hans Maier in Nürnberg gegründet.
In einem kleinen Laden handelte er mit Mopeds, Mofas und mit Nähmaschinen.

Nach dem zweiten Weltkrieg zog die Firma 1954 in ein Gebäude nahe dem heutigen Standort um. Besonders der Handel mit Mopeds florierte und wurde weiter ausgebaut, außerdem verkaufte man Fahrräder.

In der Zeit des Wirtschaftswunders expandierte das Unternehmen weiter, sodass man im Jahr 1970 an einen größeren, nämlich den heutigen Standort in der Saarbrückener Straße umzog - hier betrieb man eine Tankstelle.

 

 

Hans-Maier1962 wurde das Haus Volkswagen-Vertragspartner – in der Zeit des VW Käfers eine clevere Wahl. 1975 schloss man einen Service-Vertrag mit der Marke Audi ab, die man bereits seit 1966 vermittelte. 1981 übernahm Hansgünter Maier von seinem Vater den Betrieb.

 

 

 

HAns-Maier mit Tankstelle

 

 

Diverse Umbaumaßnahmen wie die Erweiterung des Schauraumes im Jahr 1992 halfen dabei, den Betriebsablauf weiter zu optimieren und eine optimale Kundenzufriedenheit zu erreichen. Seit 1987 bzw. 1992 übernimmt bereits die 3. Generation im Jahre 2012 nach und nach das Ruder (oder besser Lenkrad).

Sie führt die Unternehmensphilosophie fort, den Kunden getreu dem Motto „Gute Wahl. Gute Fahrt.“ zu begeistern.